Zu einer nicht alltäglichen Übung rückte die Mannschaft am Montagabend aus. Ein PKW mit zwei Personen besetzt stürzte über eine Böschung, überschlug sich und die beiden Insassen wurden eingeklemmt.

Der Übungseinsatzleiter, der als erster mit dem Vorausfahrzeug eintraf, erkundete die Lage und gab über Funk die ersten Befehle an nachrückende Kräfte, während vom Vorausfahrzeug bereits die hydraulischen Rettungsgeräte aufgebaut wurden. Zuerst musste allerdings das Fahrzeug gegen weiteres Abstürzen gesichert werden. In weiterer Folge wurde die Mannschaft des SRF eingeteilt, die im rechten hinteren Bereich eingeklemmte Person zu retten. Der verunfallte PKW war soweit gesichert, dass von zwei Seiten mit zwei hydraulischen Rettungssätzen gearbeitet werden konnte. Ein Brandschutz wurde ebenfalls aufgebaut. Das nachalarmierte Wechselladerfahrzeug/ Kran sollte von der Böschung herab eine weitere Sicherung mittels Seilwinde vornehmen.

Ohne Zeitdruck oder Hektik wurde hier geübt. Beide Personen waren nach 12 MInuten aus dem Fahrzeug befreit. Anschließend wurde bei einer Besprechung sämtliche Vorgehensweisen besprochen.

Im Anschluss wurde die Bergung des PKW vorgenommen und auch hier gleich wieder ein neues Bergegerät beübt und getestet.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Schwechat dankt der Fa. Kremsmüller für die unkomplizierte und rasche zur Verfügungstellung ihres Firmengeländes und auch dem Eissalon Maximilian für den gratis "Süssen Becher".

 

Kaum waren wir eingerückt, kam ein Notruf bezüglich eines Flurbrandes hinter dem Hallenbad herein. Wir tauschten die Technischen Fahrzeuge gegen Tanklöschfahrzeuge und rückten aus. Bericht unter Einsätze.

1186476457.JPG18369401.JPG2388180697.JPG3006830441.JPG3388523529.JPG1269322712.JPG3931140932.JPG3610270452.JPG