Nach einem TUS Alarm im Concorde Business Park waren wir bereits am Einrücken als eine weitere Einsatzadresse von Florian Schwechat, der Feuerwehr Abschnittsalarmzentrale weitergegeben wurde. Schlangenbergung in der Mühlgasse!

 

Wir staunten bei unserem Eintreffen nicht schlecht, als uns die anwesenden Polizisten von einer etwa 3 Meter langen phytonänlicher Schlange berichteten. Sie befand sich im Schwechatbach in Höhe des Fußgängersteges welcher die Mühlgasse mit dem Park verbindet.

Mit einem Einreisshaken und genügend Abstand wurde sie Schlange berührt. Es stellte sich heraus, dass die Schlange bereits tot war. Sie wurde mittels zweier Haken aus dem Bach geholt und am Radweg zur Dokumentation aufgelegt. Die weiteren Untersuchungen übernahm die Polizei.

 

Wie das Reptil in die Schwechat gelang ist noch unklar. Es handelte sich nach ersten Erkundigungen um eine sogenannte Abgottschlange ( Boa constrictor) auch Königsboa genannt.Sie ist eigentlich in Mexiko bis nach Südamerika beheimatet.

3966402280.jpg

2882143288.jpg

 

2052539595.jpg2336485089.jpg