Am Abend des 06.09.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einem Schadstoffeinsatz im Stadtgebiet alarmiert. Eine besorgte Bürgerin meldete einen merkwürdigen Geruch in ihrer Wohnung. 
Mittels Mehrgasmessgerät wurde das gesamte Wohnhaus, sowie die betroffene Wohnung, auf eine gefährliche Gaskonzentraiton kontrolliert. Jedoch konnte keine der durchgeführten Messungen eine Gefährdung feststellen. Der betroffene Bereich wurde gelüftet und die Freiwillige Feuerwehr Schwechat konnte wieder einrücken.

1046255822.jpg

1357180121.jpg

Symbolfoto