Die Freiwillige Feuerwehr Schwechat wurde am Mittwoch, gegen 11:00 Uhr zu einem Auffahrunfall auf die S1 alarmiert. 3 LKW, waren in der Tieflage Schwechat (unter dem Kugelkreuz) in Fahrtrichtung zur A4 miteinander kollidiert und fahrunfähig zum Stillstand gekommen.

Verletzt wurde niemand.

Mittels Tanklöschfahrzeug wurde ein Brandschutz aufgebaut

Der erste LKW war fahrtüchtig, nur der Anhänger musste geborgen werden, der 2. LKW mit Ladebordwand und Kran war fahrtüchtig. Der 3. LKW war am meisten deformiert und musste von einer Fachfirma mittels LKW Abschleppfahrzeug geborgen werden.

Während der Bergungsarbeiten kam es zu einem Brandalarm in einer Schwechater Firma, daher wurde das Tanklöschfahrzeug kurz abgezogen und zum Brandmelder geschickt. Nach der Erkundung und Feststellung, dass es nicht brennt, sondern ein Mitarbeiter direkt unter dem Brandmelder in seinem Büro geraucht hat, wurde die Brandmeldeanlage rückgestellt und das Tanklöschfahrzeug fuhr wieder auf die S1 auf.

Während der Bergungsarbeiten kam es zu einem Stau, der bis Wr Neudorf zurückreichte.

Die Feuerwehr Schwechat konnte um 14:15 wieder einrücken.

1566544101.JPG

1512515919.JPG

3892835679.JPG

413035054.jpg