In der Nacht des 20.05.2016 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat sowie die Freiwillige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf zu einem Wohnungsbrand im Stadtgebiet von Rannersdorf alarmiert. Bereits bei der Alarmierung war bekannt, dass sich eine Person noch in der Wohnung befindet. 

Nach dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehren wurde die versperrte Wohnungstür gewaltsam geöffnet und somit den Atemschutztrupps Zugang in die Wohnung verschafft. Der Einsatzleiter informierte die Atemschutztrupps, während seiner Erkundung, dass sich die Person auf dem Balkon befindet. Ein Atemschutztrupp begab sich unverzüglich auf den Balkon. Mittels Fluchtfiltermaske wurde die aufgefundene Person aus dem Gefahrenbereich verbracht und dem Rettungsdienst übergeben. 
Im Anschluss konnte die Freiwillige Feuerwehr Schwechat wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen, während letzte Nachlöscharbeiten durch die Freiwillige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf durchgeführt wurden.

4159544144.jpg

 

Foto: Freiwillige Feuerwehr Rannersdorf

791909166.jpg

2301583218.jpg