Während der Fahrer des Fahrzeuges, welches er am Wendeplatz in der Eyblergasse abgestellt hatte, sich im Freibad befand, machte sich sein Auto selbstständig und rollte den abschüssigen Wendeplatz hinunter in ein anderes Fahrzeug hinein, beschädigte dieses und hinderte es am Wegfahren.

 

Die Polizei alarmierte die Feuerwehr, die jedoch aufgrund eines nicht mitdenkende Verkehrsteilnehmers, der sein Auto in der bereits engen Kurve der Eyblergasse so abgestellt hatte, dass kein Einsatzfahrzeug durchkam, mit dem ASP nicht zufahren konnte.

Über die Plankenwehrstraße wurden die Einsatzgeräte zum Einsatzort gebracht.

388921283.JPG

Kurze Zeit später stand der verkehrsbehindernde PKW wieder auf seinem ursprünglichen Ort. Als die Arbeit getan war, kam auch der Lenker des Unglücksfahrzeuges.

 

Der Lenker in der Kurve Eyblergasse erhielt ein Organmandat.