Busbrand

Am Abend des 14.4. kam es in einem Linienbus der Linie 218 auf der Schwechater Wiener Straße zu starker Rauchentwicklung. Der Fahrer hielt im Bereich der Plankenwehrstraße an, ließ die Fahrgäste aussteigen und alarmierte die Feuerwehr. Die Polizei sperrte den Einsatzbereich von der Brauhausstraße bis zum Hauptplatz für den gesamten Verkehr. Die Freiwillige Feuerwehr Schwechat rückte mit dem Vorausfahrzeug, einem Universallöschfahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug und in weiterer Folge mit dem Lastfahrzeug und 20 Mann aus.

826845271.JPG

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr wurde sofort mit dem Löschangriff im Bereich des Revisionsdeckels im Bereich der Dachfläche und im Motorraum unter Verwendung von schwerem Atemschutz und einem C-Strahlrohr begonnen. Innerhalb kürzester Zeit war „Brand aus“. Der Brand hatte sich im Motorraum im Bereich des Ladeluftkühlers entwickelt.

Der betroffene Bereich, der Motorraum sowie der Fahrgastraum wurde nach Öffnen der Bodenabdeckung mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Als keine weiter Gefährdung festgestellt wurde, konnte mit den Vorbereitungen zum Entfernen des Buses begonnen werden.

2531183806.JPG

2204660807.JPG

3188219383.JPGDer Bus wurde anschließend mittels Schleppstange von der Hauptdurchzugsstraße entfernt. Verletzt wurde niemand.

Wir konnten um 21:20 Uhr wieder einrücken.