In den frühen Morgenstunden des 18.12.2014 wurden wir zu einer Brandmelderauslösung  in eine ortsansässige Mühle alarmiert. Bei unserem Eintreffen wurde festgestellt, dass mehrere Brandmelder ausgelöst haben, so musste vom Schlimmsten ausgegangen werden. Der anwesende Brandschutzbeauftragte konnte aber rasch Entwarnung geben, ein aufmerksamer Mitarbeiter hatte den defekten Motor bereits mittels eines Handfeuerlöschers abgelöscht und dadurch die Rauchentwicklung gestoppt. Der betroffene Bereich wurde im Anschluss mittels Wärmebildkamera kontrolliert, kurz darauf konnten wir wieder einsatzbereit ins Feuerwehrhaus einrücken.

Wenig später mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schwechat ihren Tag in den Berufsalltag starten.

196650895.jpeg