Die Feuerwehr Schwechat stand heute Mittag über 2 Stunden im Einsatz. Ein Turmdrehkran einer Baustelle machte sich trotz anwesendem Kranführer selbstständig und begann sich zu drehen. An der Laufkatze hing eine Kette. Der Kran drehte sich von selbst und die Kette beschädigte dadurch 4 Häuser.

Ein Rauchfang wurde in das Dach des Nachbarhauses geworfen, eine Feuermauer, eine Glasfassade, ein Auto und insgesamt 4 Dächer wurden beschädigt. Die gerufene Feuerwehr Schwerchat, welche mit Kommandofahrzeug, Schwerem Rüstfahrzeug und Teleskopmastbühne anrückte, sperrte den Gehsteig großräumig ab um niemand durch herabfallende Teile zu verletzen.

Mittels Teleskopmastbühne wurden die Schäden von oben besichtigt und sofort damit begonnen lose Dachziegel und Mauerwerk zu beseitigen. Währenddessen stieg eine zweite Gruppe Feuerwehrmänner auf ein Dach um eine lose Feuermauer abzutragen und die Ziegel gesichert abzulegen.

Inzwischen wurde vom Einsatzleiter eine Fachfirma zur notdürftigen Verschließung der Dächer, der zuständige Rauchfangkehrer zur Kontrolle der Fänge und das Gaswerk zur Begutachtung der Heizung des abgetragenen Kamins angefordert.

Warum sich der Kran selbstständig machte ist nicht bekannt, aber das Wichtigste überhaupt: Verletzt wurde niemand.

979816761.JPG2121987900.JPG

1947348199.JPG

3170018199.JPG47366018.jpg

3053676670.jpg