Alarmzeit: 04:02 Uhr

Der Lenker eines Sattelschleppers hatte aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und prallte gegen die Leitplanke, welche sich auf Grund der Wucht des Aufpralls löste.

Bei der Ankunft der Feuerwehr Schwechat an der Einsatzstelle lag die Leitplanke auf der ersten und zweiten Spur der Auffahrtsrampe und musste erst mittels Trennjäger zerschnitten werden, um zu dem verunfallten LKW zufahren zu können. Die Einzelteile wurden händisch auf dem Pannenstreifen abgelegt.

Aus dem Dieseltank des Zugfahrzeuges floss Treibstoff aus, dieser musste mittels Notfallwanne aufgefangen werden.

Nach provisorischer Abdichtung des Tanks konnte mit der Bergung des Sattelzuges begonnen werden. Unter Zuhilfenahme einer Fachfirma wurde zweimal am Auflieger angeschlagen und zweimal am Zugfahrzeug. Der ganze Sattelzug hatte sich bei dem Unfall an den Stehern der Leitplanke verhakt, somit mussten erst mit dem Trennjäger die Steher abgeschnitten werden.

Nach erfolgter Bergung konnte die komplett gesperrte Auffahrt zur A4 wieder freigegeben werden.

LKW.jpg

LKW.jpgLKW.jpg
3516595141.jpg2826900917.jpgLKW.jpgLKW.jpg

2281047118.jpg