Am Nachmittag des 11.07.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einem Feldbrand bei einem Feld im nahen Umfeld des Feuerwehrhauses alarmiert, wenige Augenblicke danach wurde die Feuerwehr Schwechat zu einem Verkehrsunfall auf die S1 im Tunnel Rannersdorf alarmiert.

Feldbrand:
Aufgrund der problematischen Wasserversorgung bei Feldbränden, wurden unverzüglich die Freiwillige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf, Freiwillige Feuerwehr Schwechat - Kledering und die Freiwillige Feuerwehr Schwechat - Mannswörth nachalarmiert.

Das Feld liegt direkt an den Grund der NMS Frauenfeld an. Dazwischen befindet sich ein Kleinwald der höchst gefährdet war. Mittels Tank 1 SW und Wasserwerfer wurde dieser Wald geschützt und das Feld in diesem Bereich gelöscht. Tank RDF arbeitete sich vom Liesingbach aus gegen die Flammen vor. Die FF Kledering stand beim Mähdrescher im Einsatz. Tank 2 SW, WLF Tank SW und HLF3 RDF fuhren über die Klederingerstraße auf das Feld zu. Die FF Mannswörth stand in Bereitschaft vor Ort.

Mit vereinten Kräften gelang es die Ausbreitung des Brandes zu verhindern.

 

Interessant, dass sich Passanten am Radweg in den Rauch stellten um Bilder und Videos anfertigten.

Verkehrsunfall:
Fast zeitgleich wurde die Feuerwehr Schwechat gemeinsam mit der Feuerwehr Leopoldsdorf zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf die S1 im Tunnel Rannersdorf Richtung Schwechat alarmiert.

Mittels Abschleppfahrzeug der Feuerwehr Schwechat wurden zwei und durch die Feuerwehr Leopoldsdorf ein fahrunfähiger PKW aus dem Tunnel entfernt und gesichert abgestellt. 
Aufgrund der Sperre kam es teilweise zu Verzögerungen von über einer Stunde.

 

2437825720.jpg

 

2572497397.jpg

 

3681564296.jpg

 

1376379472.jpg

 

400176662.jpg

 

 

4196446604.jpg

 

 

1274774897.jpg

 

 

3930291715.jpg

 

 

2317843373.jpg

 

Fotos: FF und Mario St.