Tierrettung, Eichhörnchen 🐿️ in Regenrinne

Am Nachmittag des 17.04.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einer Tierrettung in einem Wohngebiet alarmiert.
Anrainer haben bemerkt, dass ein Eichhörnchen beim Klettern über eine Regenrinne eines mehrstöckigen Wohnhauses in das Fallrohr der Rinne gefallen ist.
Unverzüglich wählten die tierlieben Bewohner den Notruf.
Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde entschieden das Fallrohr im Bereich des Bodens zu demontieren um das Nagetier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Aufgrund der glatten Oberfläche wurden dem Kleintier zusätzlich Äste als Aufstiegshilfe zur Verfügung gestellt.
Da das Eichhörnchen durch den Fall und die Geräusche der ausgerückten Mannschaft sichtlich erschrocken war, wurde es mit Nüssen 🥜 angelockt und der Nahbereich verlassen. 
Nach wenigen Minuten kletterte das Tier schlussendlich über die beigestellten Hilfsmittel wieder an die Oberfläche und konnte in seine gewohnte Umgebung zurück.
Nachdem das Fallrohr wieder montiert wurde, konnte die Feuerwehr Schwechat wieder einrücken.
Letztlich ist nurnoch zu sagen: Egal wie groß oder klein ein Lebewesen ist, wir, die Freiwillige Feuerwehr Schwechat sind für alle zur Stelle.

3529195753.jpg

4013648217.jpg

1562096969.jpg

 

In der aktuellen Ausgabe von Niederösterreich-Heute berichtet der ORF Niederösterreich über die Tierrettung am 17.04.2019.

Wir finden es immer schön wenn diverse Medien über die FREIWILLIGE Tätigkeit der Feuerwehr berichten und somit der Bevölkerung das Thema "Feuerwehr" näher bringen.
Zum Abschluss dürfen wir sagen, dass das Eichhörnchen 🐿️🥜 zum Glück nicht zu Schaden gekommen ist und mit den Nüssen 🥜 auf den nächsten Baum 🌳 geflüchtet ist.