Am Nachmittag des 11.10.2018 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Schwechat und Freiwillige Feuerwehr Mannswörth zu einem Trafobrand in der Kläranlage Mannswörth alarmiert.

Vor Ort wurde die Einsatzstelle unverzüglich durch die Feuerwehr Mannswörth erkundet und der zuständige Energieversorger zur Abschaltung des Stromes angefordert. Aufgrund der herrschenden 20kV, konnte der Brand vorerst nur in seiner Ausbreitung eingedämmt werden. Nach Eintreffen der Wiener Netze wurde der Strom abgeschaltet, wodurch der erste Atemschutztrupp der Feuerwehr Mannswörth unverzüglich mit den Löschmaßnahmen beginnen konnte. Zeitgleich erkundete ein Atemschutztrupp der Feuerwehr Schwechat den verrauchten Kellerbereich und kontrollierte die Kabel der Trafoanlage mittels Wärmebildkamera auf Erhitzung.
Nach der gezielten Brandbekämpfung mit CO2-Handfeuerlöschern wurde der betroffene Bereich und der Kellerbereich mittels Druckbelüftungsgeräten rauchfrei gemacht.

Noch während dem Einrücken wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einem weiteren Brandeinsatz alarmiert, es handelte sich um einen Brand eines Müllbehälters. Mittels Kübelspritze wurde das Brandobjekt abgelöscht und mit einer Wärmebildkamera nachkontrolliert.

153435585.jpg

876942449.jpg

1944415905.jpg

3137724881.jpg