Durch einen Blitzeinschlag in einem japanischen Schnurbaum mit der Katasternummer 19 vor Haus 41 kam es zu einer Spaltung des Hauptstammes.

Anrainer riefen die Feuerwehr. Während der Großteil der Mannschaft in Zwölfaxing beim Unwettereinsatzwrane, rückte das Vorausfahrzeug zur Erkundung aus.  Nach Sperre der Wismayrstraße in beide Richtungen wurde der Baumsachverständige der Stadtgemeinde Schwechat hinzugezogen. Nach telefonischer Rücksprache und Fotosichtung mit der Arbeitsgruppe Baum wird der Baum aufgrund der schon bestehenden Kronensicherung belassen. Die fachmännische Abtragung erfolgt am nächsten Werktag durch die Stadtgemeinde Schwechat.

3239957662.jpg

4236115246.jpg