Brandalarm in Mühlenbetrieb - Phosphorwasserstoff im Einsatz

Am Christi Himmelfahrt-Tag, kurz vor Mittag, wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat und die zuständige Feuerwehr Schwechat-Rannersdorf zur Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage in einen Rannersdorfer Mühlbetrieb alarmiert.

Aufgrund der aktuell stattfindenden Begasung mit Phosphorwasserstoff wurde umgehend, vom zuständigen Einsatzleiter, ein Atemschutztrupp mit umluftunabhängigen Atemschutz ins Gebäude entsandt, um die Erkundung durchzuführen.

Nach wenigen Minuten konnte Entwarnung gegeben werden, es handelte sich um einen Fehlalarm in einem der Silos.

Phosphorwasserstoff dient zu Abtötung von Schädlingen in Gebäuden, Räumen oder Containern. Es verfügt daher über giftige oder sehr giftige Eigenschaften und stellen unter Umständen eine Gesundheitsgefahr und Lebensgefahr dar.

 

Kurz darauf konnten beide feuerwehren wieder einrücken.

4110687714.jpg

 

1023973283.jpg