LKW verliert Auflieger

Kurz nach Mittag kam es am 17.04.2018 zu einem folgenschweren LKW Unfall auf der S1 in Fahrtrichtung A4 kurz vor dem Knoten Schwechat. 
Ein Sattelauflieger löste sich während der Fahrt von der Zugmaschine, dabei wurde einer der 780 Liter Dieseltanks so schwer beschädigt, dass mehrere Liter Diesel auf die Fahrbahn flossen. In Zusammenarbeit mit der Asfinag wurde der Kraftstoff gebunden, sowie eine Ausbreitung ins Abwassersystem verhindert. Mittels Notfallwanne wurde der weiter austretende Diesel aufgefangen und in weiterer Folge mittels Spezialpumpe abgesaugt.

Die Bergung des verunfallten Sattelzuges übernahm eine bereits vom Spediteur angeforderte Fachfirma, Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schwechat unterstütze diese dabei und konnte kurz danach ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

 

128792009.jpg

986520697.jpg

 

2297282665.jpg

 

3045976537.jpg

 

1074614041.jpg

697806200.jpg