Aufgrund winterlichen Fahrverhältnissen und einem Ausweichmanöver kam ein Betonsilo-Sattelzug zwischen der Rauchenwarther Kreuzung und Schwechat von der Fahrbahn der Bundesstraße 10 in Fahrtrichtung Schwechat, ab und kam mit einem sogenannten "Einser" im Feld zum Stehen. Der Boden war nicht gefroren und so gruben sich die Räder im Feld ein. Die FF Schwechat wurde um 05:37 Uhr alarmiert.

Nach unserem Eintreffen mit dem Wechsellader - Kran und dem HLF und der Erkundung, wurde die B10 von der Polizei für den ganzen Verkehr gesperrt. Mittels Seilwinde wurde der Sattelzug wieder auf die Fahrbahn gezogen. Verletzt wurde niemand.

 

4086459002.JPG

 

3023179946.JPG

 

2303867162.JPG

997385482.JPG

101895354.JPG

1102231146.JPG

2094178266.JPG

 

4269934603.JPG