Defekter PKW in Baustelle

 

Aus einer kleinen Unachtsamkeit heraus hatte der Lenker, der gerade zur Arbeitsstelle fuhr, auf der A4 in Fahrtrichtung Osten, die Baustellentrennblöcke aus Beton touchiert. Dieser hatte ihm den Reifen aufgeschlitzt und auch die mechanischen Teile des rechten Vorderrades stark deformiert. Der Wagen kam kurz darauf in der Baustellengegenspur zum Stehen.

Die schnellste Variante das Fahrzeug zu bergen bestand darin, den Wagen mittels Wagenheber anzuheben und mit einer Transportroller versehen zum Beginn der Baustelle zurückzuschieben, wo er anschließend mit dem Kran des Abschleppfahrzeug PKW aufgeladen und von der Fahrbahn entfernt wurde.

Der Fahrer blieb unverletzt.

Während der Bergearbeiten blieben zwei Fahrspuren für den Verkehr offen, sodass es zu minimaler Staubildung kam.

Ein nachfolgender Lenker, der mit dem Handy Fotos anfertigte (es gilt die Unschuldsvermutung) oder telefonierte wurde von der Autobahnpolizei zur Kassa gebeten.


914563568.jpg

1898142496.jpg